Pic 11.3.1949 in Kreuzlingen, Schweiz, geboren; aufgewachsen in St. Gallen. Jüngstes von vier Kindern. Vater, Fritz Hirzel, Künstler - Maler; Mutter Elsi, geborene Stadelmann, Schneiderin

1966-68 erste Auftritte als Pausenfüller

1969 Premiere eines Theaterabends mit Pantomimen und Clownnummern in der Kellerbühne St. Gallen, entstanden in Zusammenarbeit mit seinem Bruder Fritz Hirzel; anschliessend Tournee in Kleintheatern

1972-74 Ausbildung an der "Ecole international de théâtre" von Jacques Lecoq in Paris

Anschliessend zweiter Theaterabend und Tournee in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Frankreich, sowie am Festival Tabarka, Tunis

1975 Volkszirkus "Pic o Pello" mit 100 Mitwirkenden, als Bürgerinitiative zur Erhaltung des vom Abriss bedrohten Dammquartiers in St. Gallen

Clownfestival Volkshaus Zürich

1976 Volkszirkus "Pic o Pello" in Baden

Gastkurse im Orff-Institut Salzburg und Angebot einer Professur

1977-78 "Le grand Gogo": Neuer Theaterabend, mit Einladungen an Berliner Festwochen, Pantomimentage Köln, Theaterfestival Nancy, entstanden in Zusammenarbeit mit Fritz Hirzel

Afrikatournee mit Gastspielen in Burundi, Kenya, Ruanda, Zaire

1979 Wasser-Varieté-Circus "Pic o Pello" mit 170 Mitwirkenden zur Rettung des Jugendstilfrauenbads auf Dreilinden in St. Gallen

Gastspiele in Djibouti und Madagaskar

Theaterabend zusammen mit Clown Pello: "Pic und Pello kommen auf Besuch"

1980-82 Wiedergeburt des Circus Roncalli: "Reise zum Regenbogen" in Köln, Düsseldorf, Hamburg, München, Hannover, Bremen

Im DuMont Verlag erscheinen gemalte Bilder von Pic: "Meine Clowns"

TV Auftritte u. a. bei Rudi Carrell, Joachim Fuchsberger, Alfred Biolek, Frank Elstner

1983 Tournee mit dem Circus Knie "Circuspoesie"

Pic in "Unerreichbare Nähe" von Dagmar Hirtz, produziert von Margarethe von Trotta, eingeladen an Filmfestspiele Venedig

1984-85 Gastspiele mit Theaterabend "Tanz der Kreaturen" u.a. in Amsterdam, Brüssel, Cannes, Genf, Graz, Helsinki, Krakau, Lissabon, Paris, Rom, Salzburg

Kurzfilm: "Fussball im Kopf" mit Tobias Wyss für TV SF1

1986-87 Jubiläumstournee mit Circus Roncalli, u.a. in Moskau und Berlin

Portrait ARD von Jürgen Wesche: "Pic - Gaukler, Verzauberer, Clown"

Geburt von Tochter Jil

1988 "DiriDari" Theaterabend an den Kammerspielen München mit Biermösl Blosn, Dieter Hildebrand, Gerhard Polt, Gisela Schneeberger, Otto Grünmandl, Regie Hanns Christian Müller

Kurzfilme für den WDR: "Pic als Schulhausabwart", "Pic als Platzwart", "Pic als Lagerist", Regie zusammen mit Werner Kubny

1989-90 Pic malt. "Zwölf Bilder" erscheinen im Kaleidoskop Verlag; auf Tournee mit "Ein Abend mit Pic", Regie Fritz Hirzel

1991 heisst es "KNIE mit Clown Pic"

1992 Gastspiele, u.a. an Expo in Sevilla

1993 "Gipfelkonferenz der Clowns" im Ronacher Wien

1994 Längere Gastspiele im Volkstheater München und an den Kammerspielen Hamburg mit "Ein Abend mit Pic"

1995 "Picanterie", ein poetisches Varieté von und mit Pic während drei Monaten im Wintergarten in Berlin

"Roncallis Sommernachtstraum" in der Neuen Oper Frankfurt

1996 Neuauflage "Picanterie" im Friedrichsbau Stuttgart

1997-98 "Ein Abend mit Pic" auf Tournee

1999 erscheint "PIC", ein Buch mit Fotos aus Theater und Zirkus von Franziska Messner-Rast und mit Notizen und gemalten Bildern von Pic, herausgegeben von Michael Guggenheimer

2000 malt Pic und arbeitet an neuen Szenen; Begegnung, und Beginn der Liebe mit Pascale Nold

2001 und 2002 ist Pic Aushängeschild bei der Jubiläumstournee "25 Jahre Circus Roncalli" u.a. in Köln, Hamburg, Wien und München mit 7oo Vorstellungen. Dabei ist Pic Gast u.a. bei TV Sendungen für Maximilian Schell, Evelyn Hamann und bei Günther Jauch

2002 erhält Pic den grossen Kulturpreis der Stadt St. Gallen; Laudator ist Gerhard Polt

2003-2004 ist Pic Hausmann. Daneben längeres Gastspiel im Stadttheater von Utrecht und Auftritt beim Festival der Träume in Innsbruck

2005 Schweizer Tournee mit "Der Schlüssel", einem neuen Theaterabend; Mitarbeit und Licht: Lorenz Knöpfli, Ton: Pierre Bendel, Bühne und Umbau: Martin Steiner/Claudio Presotto

2006 Gastspiel mit Roncallis "Circus meets Classic" u.a. Philharmonie am Gasteig in München

Die Stadt St. Gallen tauft den Ort, auf dem der Volkszirkus 1975 zur Rettung des Dammquartiers beim Klosterviertel stattfand, "Pic o Pello Platz"

Thomas Ott beginnt zusammen mit Pic eine länger konzipierte Filmarbeit mit dem Arbeitstitel: "Seven Stories and a Toon".

2007 erste Ausstellung gemalter Bilder im Kulturraum des Kantons St.Gallen beim Klosterplatz. Längeres Gastspiel im Konzerthaus Dortmund

2008 einmonatiges Gastspiel mit Roncalli im Tempodrom Berlin

2009 im Konzerthaus Dortmund und im Prinzregententheater München mit "Die Kunst des Lachens" mit Peter Shub und Andrej Jigalov, und mit Roncalli bei "Circus meets Classic" im Musicaltheater Bremen. Einladungen zum Circusfestival Monte Carlo, Clownfestival Moskau und Mood Indigo Festival in Mumbay, die Pic nicht wahrnehmen kann

2010-12 mit "Der Schlüssel" auf Tournee in der Schweiz und Deutschland

Grosser Kulturpreis des Kantons St. Gallen; Laudator ist Hanspeter Wider

Im Lenos Verlag erscheint: "Das Bein ohne Mann", Zuspiele von Dante Andrea Franzetti und Pic

2014 Premiere der Szenischen Lesung "Komische Knochen", im März Vernissage des gleichnamigen Buches bei edition clandestin an der Buchmesse Leipzig

2015 unterwegs mit "Der Schlüssel"

Für 2016 ist Pic von Bernhard Paul, dem Direktor des Circus Roncalli, zur Jubiläumstournee angefragt worden und von Slava Polunin, dem berühmten russischen Clown für längere Gastspiele in Moskau und St. Petersburg. Leider kann Pic diese Auftritte nicht wahrnehmen. Dafür Gastspiele mit "Komische Knochen"

2018 zum 50-jährigen Bühnenjubiläum zeigt Pic sein neuestes Programm "Komische Knochen".

zurück zur Biografie